Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anbieter von Sterbegeldversicherungen

Sterbegeldversicherungen werden von verschiedenen Versicherungsunternehmen angeboten. Ein Vergleich der verschiedenen Versicherungskonditionen ist ratsam, um den passenden Anbieter für die Sterbegeldversicherung zu finden.

Einstiegsalter für Sterbegeldversicherungen

Um eine Sterbegeldversicherung abzuschließen bietet sich ein Einstiegsalter von 47 bis etwa 70 Jahren an. Besonders Menschen, die keine Angehörigen mehr haben, die die Bestattung durchführen könnten, sollten über eine finanzielle Vorsorge nachdenken, um die eigenen Wünsche abzusichern. Für den Abschluss einer solchen Versicherung ist im Regelfall keine Gesundheitsprüfung nötig, da der Verwaltungsaufwand bei der niedrigen Versicherungssumme zu hoch ist.

Versicherungskonditionen für Sterbegeldversicherungen

Die verschiedenen Versicherungen unterscheiden sich in ihren Konditionen. Daher sollten Vorsorgende stets verschiedene Versicherungen kontaktieren und deren Konditionen vergleichen. Manche Sterbegeldversicherungen zahlen erst im Todesfall, andere bereits vorher, wenn ein gewisses festgelegtes Alter erreicht wurde. Auch die Höhe der monatlichen Beiträge variiert. Wenn die Versicherung bereits frühzeitig abgeschlossen wird, sind die Beiträge jedoch meist sehr niedrig.

Risiken bei der Sterbegeldversicherung

Eine Sterbegeldversicherung ist gefährdet, wenn der Versicherungsnehmer soziale Leistungen wie Hartz IV bezieht. Zur Finanzierung des Lebensunterhalts kann das Amt zunächst die Auflösung der Sterbegeldversicherung fordern, bevor Sterbegeld durch das Amt gezahlt wird. Auch bei Pflegebedürftigkeit ist die Sterbegeldversicherung gefährdet. Die Pflegekasse kann ebenfalls die Auflösung der Versicherung verlangen, um die Pflegekosten zu decken. Um die Sterbegeldversicherung zu schützen, kann der Versicherungsnehmer einen Verwertungsausschluss beantragen. Damit kann die Versicherung nicht mehr gekündigt werden und die Versicherungssumme wird im Todesfall an die Hinterbliebenen ausgezahlt.

Finden Sie weitere interessante Themen in den Bereichen:


Bewertung dieser Seite: 5.0 von 5 Punkten. (1 Bewertung)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)